Was wir tun

Wo Kirche bei den Menschen ist

Hier kommt die Kirche zu den Menschen: In einem bunten (blau-weiß/rot-weiß/…) Zelt – und manchmal auch in einem Raum – treffen sich in den Sommerferien Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Alle Gäste erwartet ein buntes Angebot: Biblische Geschichten, Lieder, Bastelarbeiten, Marionettentheater, Lagerfeuer, Familiengottesdienste …

Über 80 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten jedes Jahr auf 6 Campingplätzen in Baden ein offenes Programm für die Urlauberinnen und Urlauber. Sie machen deutlich: Jeder Mensch ist von Gott geliebt. Durch Jesus Christus ist jeder Mensch, egal wie alt, eingeladen in die Gemeinschaft mit Gott. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen aus unterschiedlichen Gemeinden und unterschiedlichen Altersgruppen. Die Mitarbeiterteams leben selbst auf den Campingplätzen und teilen so das Leben der Urlauberinnen und Urlauber. So kommt es auch außerhalb des Programms immer wieder zu wertvollen Begegnungen.

Bei der Campingkirche erleben Menschen Kirche, die sie lange nicht mehr von innen gesehen haben. Campingkirche ist eine Chance über Gott und das eigene Leben neu zum Nachdenken zu kommen. Gemeinde auf Zeit kann erlebt werden

2 Kommentare zu Was wir tun

  1. Melanie Köhler sagt:

    Hallo zusammen,
    wir wollen euch noch auf diesem Weg für die super tollen zwei Wochen Campingkirche auf dem Campingplatz Klausenhorn danken. Unsere Kinder (6) und (4) singen die gelernten Lieder auf und ab sie erzählen hauptsächlich aus unserem dies jährigem Urlaub von der Campingkirche. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr in der Hoffnung das ihr wieder da sein werdet.
    Euer Team ist spitze.
    Es grüßt ganz herzlich die Familie
    Tobias Melanie und die Kinder Ben und Lena

  2. Petra Stutz sagt:

    Hallo an alle,
    wir waren wieder wie jedes Jahr die 2. und 3. Augustwoche auf dem Campingplatz und unsere Tochter ist jedes Jahr voll dabei. Schon morgens wartet sie auf das „Bimmeln“ und dann hört man nur noch: „Ich geh dann mal…“
    Also ein großes, dickes Lob an Euch.
    Nun zum eigentlichen Anliegen. …
    Das wäre toll
    Danke und auf eine baldige Rückmeldung hoffend…
    Petra, Marco und Nele Stutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.